Unsere Unternehmensgeschichte

Historie Emmy Klooss im Jahr 1932
Emmy Klooss im Jahr 1932 Kompetenz und Leidenschaft

Emmy Klooss ist eine äußerst fleißige und begabte Geschäftsfrau, die gemeinsam mit ihrem Mann im Jahr 1932 in Minden am Marienwall ihr Unternehmen aufbaut. Beide konzentrieren sich von Anfang an auf Firmenkunden, wie Werkstätten, Tankstellen und Landwirte. Ihr Warenangebot umfasst Fahrzeugteile, Werkzeuge, Dichtungstechnik, Kugellager, Keilriemen und Batterien.

Als Rudolf Klooss früh stirbt, führt Emmy Klooss das Unternehmen mit einigen Mitarbeitern zunächst alleine weiter. 1955 stellt sie dann mit Ewald Berning einen Auszubildenden ein, mit dem sie das Unternehmen nach und nach weiter entwickelt. Berning wird später Teilhaber.

1962 folgt der Umzug an die Goebenstrasse.

1963 tritt der heutige Geschäftsführer Heinz Wilkening in das Unternehmen ein. Unter seiner Regie wird der Außendienst neu strukturiert und das Warenangebot kontinuierlich ausgebaut.

Neben Nutzfahrzeugtechnik, Werkzeug und Industriebedarf liefert Emmy Klooss nun auch konfektionierbare Hydrauliktechnik. Als die Räume an der Goebenstrasse nicht mehr ausreichen, überlegen Emmy Klooss, Ewald Berning und Heinz Wilkening einen Neubau. Sie finden eine Fläche im Industriehafen, dem heutigen Standort. Die Ernennung von Heinz Wilkening zum Teilhaber und den Umzug 1988 in die neuen Räume erlebt Emmy Klooss nicht mehr. Sie stirbt 1987 kurz vor ihrem 85.Geburtstag.

(v.l.) Katrin Wilkening, Heinz Wilkening, Alexander Schmidt und Jürgen Schwier
(v.l.) Katrin Wilkening, Heinz Wilkening, Alexander Schmidt und Jürgen Schwier

Die Geschichte des Unternehmens geht weiter: Mitte der 80er Jahre wird das Angebot durch die Abteilung Transportbandtechnik erweitert und 1994 tritt die Tochter Katrin Wilkening in das Unternehmen ein.
Sie wird nach dem Tod von Ewald Berning an der Seite ihres Vaters im Jahr 2002 Kommanditistin und Geschäftsführerin.

Verstärkung erhält die Unternehmensleitung durch Jürgen Schwier, der 1999 zum Prokuristen ernannt wird und den weiteren Geschäftsführer Alexander Schmidt.

Das Großhandelsunternehmen beschäftigt heute rund 25 Mitarbeiter und beliefert seine Kunden im Umkreis von mehr als 70 Kilometern mit Nutzfahrzeugtechnik (NKW-Ersatzteile), Industriebedarf, Hydraulik & Pneumatik, Transportbandtechnik, Arbeitssicherheit, Werkzeug & Maschinen.